»Der Fall Collini« von Ferdinand von Schirach für Los Angeles Times Book Prize nominiert

(WIL). »Der Fall Collini« von Ferdinand von Schirach ist für den renommierten Los Angeles Times Book Prize in der Kategorie Mystery/ Thriller nominiert. »Der Fall Collini« war der erste Roman von Ferdinand von Schirach. Der Roman beschreibt den erschreckend milden Umgang der bundesdeutschen Nachkriegsjustiz mit den NS-Tätern. Die Bundesjustizministerin setzte nach dem Erscheinen eine unabhängige Kommission zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit im Bundesministerium für Justiz ein und verwies dabei unter anderem auf den Roman. In einigen Bundesländern ist »Der Fall Collini« inzwischen Schullektüre. Das Buch stand als Hardcover und Taschenbuch insgesamt 55 Wochen auf der Bestsellerliste des Spiegel. Er ist bisher in 17 Sprachen erschienen und war in vielen Ländern ein Bestseller. Das Wall Street Journal wählte den Roman unter die »10 Best Mysteries of 2013«, die japanischen Zeitschrift Shukan Bunshun setzte »Der Fall Collini« auf Platz 4 der besten Krimis für 2013. Die Filmrechte an dem Buch wurden verkauft, eine internationale Produktion ist in Vorbereitung.

Der Los Angeles Times Book Prize wird seit 1980 in mehreren Kategorien verliehen. Am 11. April 2014 findet die Preisverleihung zum 34. Mal statt. Frühere Preisträger waren unter anderen Milan Kundera, Frank McCourt, Gabriel Garcia Marquez, William Boyd, W.G. Seebald und Ian McEwan. Jonathan Franzen war 2010 ein Finalist des Preises.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen