Terry Pratchett – Der fünfte Elefant

Terry Pratchett – Der fünfte Elefant

Buchcover: Terry Pratchett - Der fünfte ElefantDer Sage nach wird die Scheibenwelt von vier Elefanten durchs Universum getragen. Es heißt, die Elefanten hätten Knochen aus Eisen und Stein und Nerven aus Gold. Es heißt, dass der fünfte Elefant vor langer Zeit auf die noch junge Welt raste und hart genug landete, um Kontinente zu zerreißen und hohe Berge entstehen zu lassen. Der Sage nach ist der fünfte Elefant in der Gegend von Schmalzberg heruntergekommen, weshalb es dort auch die besten und ergiebigsten Fettminen gibt.

Hauptmann Sir Samuel Mumm muss sich in diplomatischer Mission nach Überwald begeben und dort zusehen, dass weiterhin zu möglichst günstigen Preisen genug Fett und Talg nach Ankh-Morpork geliefert werden. Dort erfährt er, dass den Zwergen das Symbol der Königswürde gestohlen wurde, die Steinsemmel.

Eine Geschichte über die schwierige Annäherung an befremdliche Nachbarn und politische Intrigen zwischen Zwergen, Vampiren und Werwölfen. Natürlich geht am Ende alles gut aus und Sam Mumm kann sogar einen Igor für die Wache rekrutieren; jemand, der so gut mit Nadel und Faden umgehen kann, ist manchmal Gold wert.

Goldmann, Taschenbuch, 416 S. ISBN 978-3-442-41658-5, 8,95 €

Unser Service zum Buch: Direkt bei Amazon bestellen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen