Terry Pratchett – Der Winterschmied

Terry Pratchett – Der Winterschmied

Buchcover: Terry Pratchett – Der WinterschmiedWenn der Winterschmied Schmetterlinge im Bauch hat, dann tanzen die Schneeflocken. Und alle sehen sie aus wie Tiffany Weh, die Hexe in Ausbildung im besten Teenageralter. Doch zurück zum Anfang.

Bei einem Fest, dass den Übergang zwischen Sommer und Winter symbolisiert, gerät Tiffany zwischen die Fronten, weil ihr ihre Füße nicht gehorchen wollen und sie anfängt zu tanzen. Sie nimmt dabei den Platz der Sommerfrau ein und das Unvermeidliche geschieht. Der Winterschmied, Herr über Eis und Schnee, verliebt sich in sie.

Wenn es jemals wieder Frühling werden soll auf der Scheibenwelt, muss Tiffany den Winterschmied in seine Schranken weisen. Unterstützt wird sie dabei von den Wir-sind-die-Größten, kleinen blauen Raufbolden, deren Kelda sie einmal war (wenn auch nur für kurze Zeit).

Ein spannendes Märchen von der Scheibenwelt, das uns wieder einmal lehrt, dass in jeder Legende ein wenig Geschichte steckt, die Geschichte immer im Gleichgewicht bleibt und die Wir-sind-die-Größten selbst in der Unterwelt nicht gern gesehen sind („wir finden immer noch Flaschen vom letzten Mal“).

Goldmann, Taschenbuch, 381 S. ISBN 978-3-442-46839-3, 8,95 €

Unser Service zum Buch: Direkt bei Amazon bestellen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen