ESC 2016: Frankreich – Amir

ESC 2016: Frankreich – Amir

(sc). Frankreich schickt Laurent Amir Khlifa Khedider Haddad nach Stockholm. Zum Glück für uns hat er den Künstlernamen Amir angenommen. Und Amir ist Teil von dem, wofür der ESC am meisten stehen sollte. Seine Eltern kommen aus dem Maghreb, zogen aber nach Israel, als Amir 8 war. Geboren ist er in Paris.

In Israel fing er an, Musik zu machen. Zunächst mit 14 bei einem Wettbewerb. Der Erfolg blieb mäßig. Zurück in Frankreich, kam der Durchbruch mit seinem dritten Platz bei The Voice. Wie war das mit dem Sprungbrett?

Gleichzeitig begann Amir, Songs zu schreiben. Sein Album Au coeur de moi beinhaltet Themen die dem Sänger am Herzen liegen. Seine Spiritualität, Seinen Idealismus und seine musikalischen Einflüsse. J’ai cherché ist seine erste Single.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen