Eine Revolution ist viel zu wenig! – Debütalbum von GUAIA GUAIA

Eine Revolution ist viel zu wenig! – Debütalbum von GUAIA GUAIA

(WIL). Guaia Guaia sind für die heutigen und hiesigen Verhältnisse ein außergewöhnliches Projekt. Mit Big Beats, Posaune, Synthesizer Sounds und unglaublicher Musikalität ziehen sie aus dem kleinbürgerlichen Neubrandenburg hinaus auf die Straßen dieser Welt und machen genau dort Musik. In Zeiten von Burn-Out, latenter Überforderung gepaart mit wachsender Diskrepanz zwischen Oben und Unten, versuchen die beiden genau das Lebensgefühl herzustellen von dem wahrscheinlich die meisten Turnschuh tragenden New Economy People, die so genannten Kreativen … mal geträumt haben: FREI ZU SEIN! Wie lange sie das durchhalten, ihr Leben auf der Straße, sei dahingestellt. Elias Gottstein und Luis Zielke möchten das jetzt machen und können sich auch jetzt erst mal nichts anderes vorstellen. Guaia Guaia ist der Tanz zwischen Abgründen und Alternativen: „Die Sonne geht auf, die Welt geht unter.“ Elias und Luis oszillieren zwischen scharfer Kritik und Texten, die auf das richtige Leben im falschen verweisen.

Dass es über deren gelebten Lebensentwurf mittlerweile einen Film gibt („Unplugged: Leben Guaia Guaia“) und das Duo von Universal Music, entdeckt und unter Vertrag genommen wurde, ist nicht zuletzt ihren großartigen Songs und ihrer Smartness zu verdanken. Ihr Debütalbum „Eine Revolution ist viel zu wenig!“ erscheint nun am 21. Juni bei Vertigo/Universal. Ihr Kinofilm UNPLUGGED:LEBEN feierte im Rahmen des 30. Internationalen Filmfests 2012 in München Premiere und läuft ab Juni diesen Jahres in den Kinos. Der Regisseur und Filmemacher Sobo Swobodnik begleitete die Band zwei Jahre auf ihrer abenteuerlichen Reise durch die Fußgängerzonen des Landes und zeigt, wie viel Freiheit in jedem einzelnen von uns steckt und wie frustrierend, aufregend, befreiend, kräftezehrend und kraftspendend es sein kann, wenn man sich entschließt, seinen Traum zu leben und das  Feedback darauf auch auszuhalten.

Der Song „Alle Autos Fliegen Hoch“ kommt erst  als spaßiges Kinderlied daher, verwandelt sich aber bei näherem Hinhören in eine doppeldeutige apokalyptische Botschaft.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen