ESC 2016: Moldawien – Lidia Isac

ESC 2016: Moldawien – Lidia Isac

(sc). Moldawien schickt beim diesjährigen ESC Lidia Isac ins Rennen. Und die sollte keine Unbekannte sein, denn sie nahm schon solo und als Teil des Duos Glam Girls an moldawischen Vorentscheiden teil.

1993 in St. Petersburg geboren, hatte Lidia schon als Kind viel mit Musik zu tun. Sie nahm Klavierstunden in der Maria Biescu Schule in Chisinau seit sie sieben ist und hat schon an einigen Wettbewerben teilgenommen und diese auch gewonnen. Ersten internationalen Erfolg hatte sie übrigens mit 13, nachdem sie am Wettbewerb Serebryanaia Yantra in Bulgarien teilgenommen hatte.

Im Jahr 2013 wurde Lidia dritte bei East Bazaar, einem Musikwettbewerb in Jalta. Beim internationalen Wettbewerb New Wave in Jurmala, Lettland kam die Sängerin 2014 ins Finale. Meikin Asia im kirgisischen Issyj-Kul gewann Lidia Isac schließlich.

Beim ESC 2016 in Stockholm wird sie also mit Falling Stars Moldawien vertreten. Geschrieben wurde Falling Stars übrigens von Gabriel Alares, Sebastian Lestapier und Leonid Gutkin. Wem es so geht wie mir und die drei nicht kennt, dem sei gesagt: Das sind dieselben, die schon 2013 und 2015 die russischen Songs geschrieben haben. Dina Garipowa landete mit What If beim ESC in Malmö auf Platz 5 und Polina Gagarina endete im letzten Jahr in Wien mit A Million Voices sogar als zweite.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen