PAUL VAN DYK lädt am 5. Mai zur großen “Evolution”-Album-Launch-Party in die Arena Berlin

PAUL VAN DYK lädt am 5. Mai zur großen “Evolution”-Album-Launch-Party in die Arena Berlin

Paul van Dyk
Foto: Christoph Köstlin / UNIVERSAL

Special Guests: Rea Garvey und Caligola

Berlin (WIL). Am 5. Mai ist es endlich so weit. Paul van Dyk präsentiert sein sechstes Album „Evolution“ in seiner Heimatstadt Berlin – ein ganz besonderes Ereignis für den vielfach ausgezeichneten DJ, Musiker und Produzenten. Viele der auf dem Album versammelten Tracks sind in den letzten Jahren unter anderem live in Interaktion mit den Fans entstanden. „Wenn ich bei einem Gig auf der Bühne stehe, gehen von meinen Fans unglaubliche Impulse aus. Das nimmt Einfluss auf meine Musik und lässt sie immer wieder neu entstehen. Diese Entwicklung steht bei ‚Evolution’ im Vordergrund“, so Paul van Dyk.

Die Album-Launch-Party – traditionell in der Arena Berlin – gibt den Fans die Möglichkeit, sein neues Werk live zu erleben und Teil dieses kreativen Prozesses zu werden. Paul van Dyk spielt nicht nur für das Publikum, sondern auch mit ihm und erschafft dabei den ihm eigenen Sound, für den er weltweit steht.

Für die Album-Launch-Party in Berlin konnte Paul van Dyk zwei sehr bekannte Gäste gewinnen. Rea Garvey und Caligola. Mit Rea Garvey verbindet Paul van Dyk eine langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit, zuletzt entstand der Remix des Songs „Can’t Stand the Silence“. Caligola, die Rock’n’Roll- und 60s-Liebhaber Björn Dixgård und Gustaf Norén, die mit Mando Diao zum heißesten Rock-Export Skandinaviens avanciert sind, gehören ebenfalls zu den Guest-Stars auf „Evolution“. Die Trance-Größen Ummet Ozcan und John O’Callaghan runden das Line-up perfekt ab. Paul van Dyk und seine Special Guests werden den Abend in der Arena zu einem rauschenden Fest der elektronischen Klänge machen.

Paul van Dyks sechstes Artist-Album „Evolution“ ist das Ergebnis harter Arbeit im Studio und Live-Performances „on the road“. Viele der Tracks auf dem Album hat Paul während seiner weltweiten Gigs in den letzten Jahren komponiert und ständig weiterentwickelt. Entwicklung, Wachstum und Veränderung der elektronischen Musik, die er über die letzten Jahrzehnte maßgeblich geprägt hat, ziehen sich wie ein roter Faden durch „Evolution“. Kooperationen mit Künstlern wie Ummet Ozcan, Adam Young, Sänger des Indietronic-Musikprojekts Owl City, oder Pauls langjährigem Weggefährten Guiseppe Ottaviani sowie
Johnny McDaid, machen „Evolution“ zu einem Kaleidoskop musikalischer Einflüsse – abgerundet durch den ganz eigenen PvD-Sound. Den Videotrailer zur Party gibt es hier.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen